Selbstverständnis

Die broken hearts stiftung

  • vernetzt Akteure aus Wirtschaft, Politik, Justiz, Gesellschaft und sozialen Einrichtungen.
  • bemüht sich um die Aufklärung verschiedener Zielgruppen (Betroffene, Zivilbevölkerung, Politik, Wirtschaft, Konsumenten) als Basis für Prävention.
  • unterstützt bestehende gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen durch Öffentlichkeitsarbeit.
  • bietet den gemeinnützigen Einrichtungen kaufmännische Beratung an, so dass Abläufe und Strukturen verbessert werden können.
  • versucht langfristig für die Betroffenen, Ideen für neue Arbeitsplätze und damit eine berufliche Perspektive zu finden.
  • verpflichtet sich zu Transparenz und kaufmännischer Arbeitsweise.
  • möchte weder moralisieren noch stigmatisieren.
  • möchte eine sinnvolle Nische bedienen und Bestehendes ergänzen.